Mieterausbau zweier Bürosolitäre

Bauaufgabe Sanierung und Mieterausbau, Freiflächengestaltung
Auftraggeber DB Schenker Rail Automotive GmbH, Matrix German Portfolio No 1 Frankfurt S.à.r.l
Ort Kelsterbach
Architekt SCHARRER SCHMIDKOWSKI Architektur GmbH, Frankfurt
Projektleiter Christian Schmidkowski
Team Berthold Scharrer, Christina Lubahn
Leistung LPH 1 – LPH 4, LPH 8 als baukünstlerische Oberleitung
Haustechnik Ingenieurbüro Pörsch GmbH, Beltheim
Brandschutz TOP-Ing, Stuttgart
Bauleitung Mace GmbH, Frankfurt
Bauzeit 2010 – 2011
Fläche (BGF) 3200 m²
Bei den Bestandsgebäuden handelt es sich um zwei spiegelsymmetrisch angeordnete dreigeschossige Solitäre in Stahlbetonskelettbauweise mit einem massiven Kern, die in direkter Nachbarschaft zueinander hergestellt wurden. Beide Gebäude sind eingeschossig unterkellert und verfügen über eine gemeinsame Tiefgarage.
Das Gebäude war über einen längeren Zeitraum an zwei unterschiedliche Nutzer vermietet, dementsprechend mussten umfangreiche Sanierungs und Instandsetzungsarbeiten durchgeführt werden. Darüber hinaus bestand die Aufgabenstellung in der Wiederherstellung des optischen Zusammenhangs der Solitäre, sowie der Berücksichtigung der komplexen Grundrissanforderungen und der gestalterischen Wünsche des zukünftigen Nutzers. Die ursprünglich in den Gebäuden angelegte einhüftige Typologie der Regelgeschosse wurde erstmalig aufgenommen und in allen Geschossen konsequent umgesetzt, die erforderlichen Nebenräume wurden sämtlich in den Kernen untergebracht. Im Erdgeschoss wurden bisher als Großraumbüros genutzte Flächen in großzügige Konferenz- und Loungebereiche umgestaltet. Im Freibereich bindet ein topografisch gestalteter und gemeinschaftlich genutzter Freiraumraum, sowie eine stählerne Pergola die Gebäude optisch und inhaltlich zusammen.